VEREINFACHTE FÖRDERBEDINGUNGEN FÜR WÄRMEVERBÜNDE

Dank dem neuen Programm Wärmeverbünde kommen Sie schnell und unbürokratisch in den Genuss einer Förderung durch die Stiftung KliK. Die Förderberechtigung basiert auf nur wenigen grundlegenden Angaben zum Wärmeverbund. Die Gesuchstellung – sowie eine Beratung und Vorabklärung durch den Branchenverband InfraWatt – ist für Sie kostenfrei.
Das neue Programm Wärmeverbünde ist besonders interessant für mittlere und kleinere Wärmeverbünde: Schon bei einer jährlichen Einsparung von 100 000 Kubikmeter Erdgas erhalten Sie eine Förderung von 20 000 CHF pro Jahr!

Erneuerbare Energien oder Abwärme
Das Programm richtet sich an Wärmeverbünde deren Bau, Erweiterung oder Umstellung auf erneuerbare Energien oder Abwärme noch nicht vorgenommen wurde und erst in Planung befindlich ist. Wärmeverbünde mit Abwärme oder erneuerbaren Energien aus folgenden Quellen sind zulässig:
• Abwärme aus Wasser oder Abwasser
• Industrielle Abwärme
• Abwärme aus Kehrichtverbrennungsanlagen (KVA)
• Biomasse

Interessiert? Hier erfahren Sie mehr über das Programm und hier können Sie sich beim Programm anmelden.

www.waermeverbuende.klik.ch